Ortsplanung Glarus Süd

Die Gemeinde Glarus Süd hat die Aufgabe, 17 eigenständig entwickelte Ortsplanungen zu einer harmonisierten Gesamtplanung für das Gemeindegebiet zusammenzuführen.
Der Prozess für die Ortsplanung Glarus Süd wurde im Jahr 2012 gestartet. Unter Mitwirkung der Bevölkerung hat die Gemeinde zunächst das Raumkonzept und darauf abgestützt den kommunalen Richtplan erarbeitet. Dieser bildet einen behördenverbindlichen Rahmen für die Überarbeitung der Zonenpläne und der Bauordnungen der ehemaligen Gemeinden auf dem Gebiet von Glarus Süd.


Der kommunale Richtplan umfasst nachfolgende Kapitel sowie eine Richtplankarte:
1 Einleitung
2 Raumkonzept
3 Siedlung und Ausstattung
4 Natur, Landschaft und Tourismus
5 Verkehr
6 Übrige Raumnutzungen

Der kommunale Richtplan wurde der Gemeindeversammlung am 20. Juni 2014 vorgelegt und mit Ausnahme des Kapitels 4.4 Tourismus genehmigt. Kapitel 4.4 wurde zur Überarbeitung zurückgewiesen. Am 22. November 2014 genehmigte die Gemeindeversammlung die überarbeitete Version des Richtplans bzw. diejenigen Kapitel, die von der Rückweisung im Juni 2014 betroffen waren.
Der Richtplan ist zurzeit zur definitiven Genehmigung beim Kanton.


Die aktuellen Unterlagen zum Richtplan finden Sie nachfolgend.

Kommunaler Richtplan

Bericht der Vorprüfung und der 1. und 2. öffentlichen Mitwirkung

Richtplankarte Grosstal 1:10'000
Richtplankarte Sernftal 1:10'000
Richtplankarte Glarus Süd 1:25'000